Startseite
Wer sind wir
interessante Entdeckungen
Unser Fotoalbum
Hobbys
Julians Flugzeugseite
Unsere Exkursion zum Airport Leipzig-Halle
Kontakt
Hochwasserschutz in Döbeln
Unsere Stadt Döbeln
Interessante Links
Herbst im Klosterpark Altzella
Was war sonst noch?
Gästebuch
Impressum


hier im Urlaub an der Mosel

auf dem Schiff in Cochem, im Hintergrund die Reichsburg

 


 
   Am liebsten verreisen wir mit
   dem Auto. Zuerst mit dem "Trabbi" und dann etwas schneller.                                                                                                                             
Im Juni 2014 waren wir für sieben Tage in Bad Staffelstein - hier der Staffelberg und von oben ein Blick in das Maintal. Im Kloster Banz befindet sich das kleine aber gut gestaltete Fossilienmuseum mit dem europagrößten Fischsaurierkopf.
2. September 2011- Firmenjubiläum 150 Jahre Landmaschinenbau in DöbelnIm September 2010 moderierte Frau Koebel vom MDR in der Sendung "Schau ins Land"  auch aus Schleinitz. Dort fanden wir diese alte  Dreschmaschine der Firma "Franz Richter Döbeln". Für uns eine Überraschung, Entdeckung und auch Freude, daß es noch eine Maschine davon gibt. In diesem Jahr werden wir sie uns im Original ansehen.                  Und das war dann am 4.September 2011  zum Handwerker- und Dreschtag und da lief sie auch. Am Freitag zuvor wurde in der Firma Matec in Döbeln das Jubiläum "150 Jahre Landmaschinenbau" gefeiert: 1861 - 1945 Franz Richter Döbeln, 1945 - 1991 VEB "Rotes Banner" und seitdem Matec/Döbeln. Helga Jäckel und ich waren eingeladen als Angehörige der Familie Richter. Firmengründer war Franz Richter. Er hatte zwei Söhne: Alfred und Georg. Georg war mein Großvater. Und der meines Bruders Peter, der viele Jahre in Canada lebte und 2018 verstorben ist.            Auch hier hatte man eine alte Stiftendreschmaschine aufgestellt. Bei herrlichem Wetter war das eine gut organisierte, repräsentative  Veranstaltung in schöner Stimmung mit vielen Gästen.

Diese Maschine wurde schon  1911 im Firmenkatalog angeboten
Franz Richter und Söhne Georg und AlfredDer "Holzhof" der Firma Franz Richter; für mehrere Generationen ein beliebter Spiel- und Abenteuerplatz.

In einer Scheune am Stadtrand von Döbeln steht eine Dreschmaschine die um 1910 eingebaut wurde und tatsächlich noch funktionsfähig ist.